Die Kraft der Natur nutzen in der Corona-Krise

 

In der gegenwärtigen Situation ist es besonders wichtig, sich mit wirkungsvollen Massnahmen zu stärken und dem Körper symptombezogen Unterstützung zu geben. Die Naturheilkunde bietet hierfür hervorragende Massnahmen an.

Im Idealfall erstrecken sich Massnahmen auf alle 3 Ebenen: Körper, Geist und Seele.

Nachfolgend teile ich Ihnen meine Erfahrungen mit und gebe Ihnen gern persönliche Tipps auf den Weg.

 

Was wir tun können:

 

Körperlich

Hierzu zählen u.a.:

  • vorbeugende Massnahmen
  • Anwendungen wie Bäder, Wickel, Auflagen
  • gesunde Ernährung
  • aufbauende Massnahmen für Immunsystem und Lebenskraft
  • Massnahmen bei Symptomen

Vorbeugende Massnahmen bei jeder Infektionskrankheit sind

- konsequente Hygiene und Sauberkeit

- Reduzierung des Ansteckungsrisikos

- Aufbau und Stärkung des Immunsystems

- Aufbau und Stärkung der natürlichen Lebenskraft

 

Unterstützende und aufbauende Massnahmen sind:

- Reduzierung von allen anstrengenden und fordernden Tätigkeiten sowie von Stressfaktoren

- gesunde Ernährung mit Lebens-mitteln

- Anwendungen zur Gesundheitsförderung / Gesunderhaltung

- Kräftigung und Schutz des Körpers sowie Körperfunktionen (z.Bsp. Mund und Atemsystem)

 

Aufbau und Stärkung von Immunsystem und Lebenskraft:

  • zusätzliche Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen, die den Körper ganzheitlich stärken
  • zusätzliche Einnahme von z.Bsp. natürlichen Eisenpräparaten
  • ausgewogene Ernährung, die warm und leicht verdaulich ist (um das System zu entlasten) und zugleich nährend / kräftigend                     (Gemüse-Suppen, Gemüsecremesuppen, frisches Bio-Gemüse, wenig Fleisch, gute Fette, gesunde Süsse, gutes Mehl, keine Milch ...)
  • viel Trinken: Wasser, viel warmes Wasser (reinigt), Ingwer-Wasser mit Zitrone (Immunsystem und Reinigung!!!), gute Tees...
  • Nutzen der frischen kraftvollen Frühlingskräuter wie frischer Löwenzahn, Bärlauch, Spitzwegerich u.a. in Salate, in Suppen, Kräutebutter etc.

Massnahmen bei Symptomen:

  • Mundspülungen
  • Einreibungen
  • Inhalation mit heißem Wasser
  • Raumbeduftung (zur Reinigung des Raumes oder Beduftung)
  • sanfte Massagen
  • Unterstützung des Körpers durch Einnahme von hilfreichen Substanzen

Hier sind echte Ätherische Öle (nur "100% naturrein") die Kraftpakete! Es gibt zahlreiche ätherische Öle, die antiviral, antibakterizid und stark antiseptisch wirken. Sie haben stark reinigende Wirkung. Viele wirken zusätzlich entzündungshemmend, abheilend und insgesamt kräftigend.

 

Einige ätherische Öle, die besonders jetzt hervorragende Hilfe leisten sind:

- Kampfer

- echtes Teebaumöl oder Melaleuka

- Myrthe (korsischer Pfeffer)

- Eukalyptus

- Rosmarin

- Zitrone, Zitronellgras, Lemongras

 

Anwendungsmöglichkeiten:

Gurgelwasser: In einer kleinen sauberen Glasflasche einige Tropfen ätherisches Öl mit sauberem, abgekochten Wasser mischen - gut schütteln.

                            Meine Dosis: max. 2 Tropfen ätherisches Öl + 30 ml Wasser.

                            Nach dem Zähneputzen und evtl. weitere Male tagsüber mehrfach gurgeln.

 

Einreibung:       In einer sauberen Glasflasche ein paar Tropfen ätherisches Öl mit einem pflanzlichen Öl mischen (Sesamöl, Olivenöl...).

                            Meine Dosis: max. 3 -4 Tropfen ätherisches Öl + 50 ml Pflanzen-Öl.

                            Brust (ideal auch auf der Rückenseite) und Hals sanft damit einreiben.

 

Massage:          In einer Glasflasche einige Tropfen ätherisches Öl mit pflanzlichem Öl (Basis-Öl) mischen.

                            Meine Dosis: max. 2 - 3 Tropfen ätherisches Öl + 30 ml pflanzliches Öl (Sesam-Öl, Olivenöl, Mandel-Öl...)

                            Eine sanfte Massage wirkt insgesamt ausgleichend und mit dem entsprechenden Öl auch kräftigend auf die Lebensenergien.

                            Massiere intuitiv mit sanft streichenden Bewegungen, am Bauch im Uhrzeigersinn mit kreisenden Bewegungen...

                            Auch eine "kleine" Massage nur der Hände oder Füsse ist sehr wirkungsvoll, denn hier liegen die Reflexzonen des gesamten

                            Körpers.

Achtung:           ätherisches Öl ist eine hoch-konzentrierte Pflanzensubstanz.

                            Es darf NUR mit einem Trägeröl vermischt oder zum Gurgeln mit Wasser verdünnt verwendet werden!

                            Es gehört natürlich NICHT in Kinderhände.

                            Bei der Dosierung immer mit wenigen Tropfen beginnen und dann evtl. hinzufügen - Achtsamkeit walten lassen.

                            Eigene Sensibilität oder Überempfindlichkeiten / Allergien beachten!

                          
Was können wir sonst noch tun....

 

Geistig:

Hier kann Hygiene als Gedanken-Hygiene verstanden werden. Durch die Medien werden kaum positive Botschaften vermittelt - im Gegenteil. Informationen wie "es ist mit einer Zunahme häuslicher Gewalt zu rechnen", "zahlreiche Unternehmen werden die Krise nicht überleben" u.s.w. setzen ungute Botschaften. Hier ist jeder zu selbständiger Entscheidung aufgerufen, mit was er sich konfrontiert und wo er eigene, gesunde Grenzen setzt.

Zugleich setzt das aktuelle Geschehen mit all seinen Unsicherheiten Angst. 

Tipp: Schaffe Dir einen Raum der Ruhe für Dich und prüfe Deine Gedanken und Glaubensmuster.

Welche sind konstruktiv, nützlich, zielorientiert?

Welche sind überholt, machen Stress und tun nicht gut? 

Korrigiere Dies mit klaren Entscheidungen nach dem Muster:

"Ich entscheide mich, die Angst vor Bedürftigkeit und Mangel sofort zu beenden!

Stattdessen manifestiere ich in mir Vertrauen in einen guten Ablauf der Dinge."

 

Seelisch:

Die Reduzierung im Außen und im TUN ist ... ein Segen für uns. Denn... dies ist Voraussetzung, dass wir in Kontakt kommen mit uns selbst.

Selbst-Besinnung.

Viele Menschen spüren sehr deutlich die positiven Auswirkungen, die das aktuelle Geschehen mit sich bringen: viele Menschen kommen - endlich - einmal zur Ruhe, spüren, wie sehr sie seit so langer Zeit unter Spannung und Stress stehen, spüren, dass sie nicht "ihrLeben" leben, die Natur bekommt endlich die Chance sich zu erholen...

Wir spüren. Wir fühlen wieder - uns selbst und das, was um uns herum geschieht.

Das ist eine sehr gute Chance zur Selbst-Reflexion und  Selbstbesinnung. Dies ist eine gute Möglichkeit zur Neuorientierung und Beantwortung wesentlicher Lebens-Fragen... Was will ich im Leben erreichen? Was/wie will ich leben? Was will ich verändern? Wo lebe ich nicht meine Wirklichkeit und Bestimmung - wie komme ich zu meinen Zielen...?

 

Bei Fragen oder Unklarheiten können -sie mich gern kontaktieren.

Meine Ausführungen basieren auf eigenen Erfahrungen und geben diese weiter - natürlich mit Ausschluss von Heilversprechen etc..

 

Herzlichst ~ Rhea Pinkert.

 

 

Ayurveda Grundlagen I

Ayurveda - Grundlagen I

6. Jan. 2018
Kommentar hinzufügen

Die Ayurvedische Massage

 

Eine Ayurvedische Massage erfolgt nach ganzheitlichen Prinzipien. Vor jeder Anwendung wird der Konstitutionstyp des Klienten sowie seine derzeitig  Situation bestimmt, um danach die benötigten Öle und Hilfsmittel auszuwählen. Zur Anwendung kommen ausschließlich hochwertige, rein pflanzliche Öle, die aus Heilpflanzen, Kräutern und Gewürzen nach überlieferten Rezepturen hergestellt werden. Die Herstellung ist ein sehr aufwendiges Verfahren und verleiht den Ölen ihre einzigartige, spezielle Wirkungsweise. Für mich sind sie "flüssiges Gold"....:)

 

Eine Ayurvedische Massage kann unterschiedliche Wirkung haben:

- Regeneration

- Kräftigung, Stärkung der Lebenskraft

- Zentrierung und Erdung

- Reinigung sowie Unterstützung körperlicher Reinigungs- und Ausleitungsprozesse

- Entspannung...u.a.

 

Es gibt verschiedene Formen von ayurvedischer Massage:

 

- Massage mit Öl

- Massage ohne Öl (Garshan-Massage, Pulver-Massage)

- Stempel-Massagen, Pinda Sveda u.a.

sowie verschieder Anwendungen, Auflagen, Körpergüsse...

 

Die Ayurvedische Ganzkörpermassage, Abhyanga, ist eine Massage, die ausgeführt wird mit "liebenden, fühlenden Händen".

Mit rhytmischen, sanften Bewegungen werden die Bioenergien ausgeglichen und in Fluss gebracht und Körperprozesse harmonisiert. Hierbei fließt das Wissen um Meridiane und Energiepunkte mit ein, die in der Massage ausgeglichen und in Balance gebracht werden. Die integrierten Energiepunkte werden sanft gereinigt und aktiviert, so dass die Körperenergien wieder kraftvoll in Fluss kommen. Blockaden und Verspannungen lösen sich und ein umfassendes Wohlgefühl tritt ein

Die Ayurveda-Massage ist kraftvolle Gesundheitspflege und schönste Wellnessanwendung zugleich und ...

                                       ... ein Geschenk an Körper, Geist und Seele.

 

R. Pinkert

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SonnenSeminar Rhea Pinkert